Planspiel Börse 2020: Drei Einsteingruppen auf dem Treppchen


Gleich drei Teams des Einstein-Gymnasiums schafften es unter die ersten Drei in der klassischen Depot- oder Nachhaltigkeitswertung, in dem sie ihr fiktives Spielkapital von 50 000 Euro gewinnbringend anlegen konnten.

Das Team „Vivaldi“ mit Vitus Gebauer, Andreas Cibis und Benedikt Scholz (Q2) vom Einstein-Gymnasium belegte mit einem Depotgesamtwert von 56.333,71 EuroPlatz 2 auf Institutsebene der Kreissparkasse Wiedenbrück. Platz 3 sicherte sich die „Milchfab-rik“ mit Carl Frömer, Friedrich Käuper und Linus Sandfort (EF) und einem Depotge-samtwert von 54.010,64 Euro.

Auch bei den nachhaltigen Wertpapieren waren die Schüler des EinsteinGymnasiums erfolgreich: Das Team „Micro“ mit Patrick Strothenke und Jasper Ahlmann (9b) konnte mit einem Nachhaltigkeitsertrag von 9.361,44 Euro den Nachhaltigkeitswettbewerb auf Kreissparkassen-Ebene gewinnen. Damit belegte die Gruppe gleichzeitig Platz 24 auf der nächsthöheren Ebene des Sparkassenverbands Westfalen-Lippe, der der Gruppe noch ein zusätzliches Preisgeld einbrachte.

In der Spielrunde 2020 lieferten sich 50 Spielgruppen im Geschäftsgebiet der Kreis-sparkasse Wiedenbrück ein spannendes Rennen um die besten Platzierungen beim Börsenspiel. Es wurden deutschlandweit über 29.000 Depots eröffnet. Ziel des Wettbe-werbs ist es, dass sich die Teilnehmenden sich mit den Kapitalmärkten und dem aktuel-len Wirtschaftsgeschehen auseinandersetzen und so auch für die eigene Finanzpla-nung profitieren. Die Sparkassen richten das Planspiel Börse im Rahmen ihres öffentli-chen Auftrags zur finanziellen Bildung aus.

Für das Einstein-Gymnasium zeichnen sich Dirk Ahrends und Thorsten Mönning für die Information und Betreuung der Schülergruppen verantwortlich.

Bildunterschrift zum Foto:

Stefanie Brökelmann (links) übergibt dem Team „Vivaldi“ Vitus Gebauer, Benedikt Scholz und Andreas Cibis (v. l. n. r.) stellvertretend für alle Spielgruppen des Einstein-Gymnasiums ihren Preis. Jörg Droste (2. v. l.), Schulleiter des Gymnasiums, und einer der betreuenden Lehrer, Thorsten Mönning (rechts), freuen sich über das gute Ab-schneiden ihrer Schülerteams.

Foto von Dr. Stephan Lampenscherf
Wir • Leben • Lernen

© 1998-2022 Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück - Impressum - Datenschutz