Israel-AG

Alternativer Text


Die Israel AG des Einstein-Gymnasiums wurde schon im Jahr 1985 begründet. Seit einigen Jahren treffen sich abwechselnd Schülergruppen Oberstufe jede zweite Woche an einem Tag in der Mittagspause, um Grundkenntnisse zu den Themen Judentum, Shoah und Israel zu erwerben. Dabei wird v.a. auf die Geschichte der Juden in Rheda-Wiedenbrück und Herzebrock-Clarholz Bezug genommen und die Teilnahme an der Gedenkveranstaltung zur Reichspogromnacht auf dem Rhedaer Friedhof gehört ebenfalls zum Pflichtprogramm.

In den geraden Jahren führt die AG zum Halbjahresende eine Exkursion nach Krakau und Auschwitz durch, während in den ungeraden Jahren ein Exkursionsort mit Bezug zum Judentum von der Q1 festgelegt wird, z.B. Amsterdam, Budapest, Prag oder Wien.


Weitere Informationen erteilen die AG-Leiter, Frau Barton (Q1-Gruppe) und Herr Mönning (EF- und Q2-Gruppe).








2011 Besuch von 15 Schülerinnen und Schülern der 'Galili Christian High-School' aus Eilaboun, Israel.
2009 Besuch von Herrn Stienen
2008 Besuch der Synagoge „Beit Tikwa“ in Bielefeld
2008 Zeitungsartikel zur Pogromnacht
2008 Ein Zeitzeuge berichtet
2007 Eine Zeitzeugin berichtet
2007 Fahrt nach Rom und Florenz
2006 Wiedersehen der Israel-Ag am 27.12. 2006
2005 Besuch der Anne Frank Ausstellung in Bielefeld
2005 Vortrag über die "Weiße Rose"
2005 Besuch auf dem jüdischen Friedhof
2005 Besuch von Sally Perel am Einstein Gymnasium

Wir • Leben • Lernen

© 1998-2022 Einstein-Gymnasium Rheda-Wiedenbrück - Impressum - Datenschutz